PGDBE ISAM-Modus noch offene Fehler Build 1334

Hier dreht es sich um den PostGre Server

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1822
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

PGDBE ISAM-Modus noch offene Fehler Build 1334

Beitrag von Werner_Bayern »

Servus Frank,

danke für Dein Hilfsangebot.

Einfach eine Tabelle mit Indexen (per Upsize übertragen) mit use shared öffnen, XbpBrowse, das führende Index-Feld ändern. Danach steht der Satzzeiger auf einem anderen Satz. Hier ein Testcode, so wie er bei uns sehr oft vorkommt und auch einwandfrei mit der DBFNTX funktioniert:

Code: Alles auswählen

DbUseArea(.f., oSession, "art",, .t.)
DbSetIndex("text.ntx")
.
.
oBrowse:disable()
dbRlock()
art->text := cText
DbRUnlock()
oBrowse:refreshAll()
oBrowse:forceStable()
confirmbox(, "neuer Wert, der geschrieben wurde: " + cText + chr(13) + "Wert neu aus der dbf gelesen: " + art->text)
oBrowse:enable()
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the light!>
Benutzeravatar
Frank Grossheinrich
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 62
Registriert: Fr, 31. Mär 2017 15:06
Wohnort: Kirchheim an der Weinstraße
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: PGDBE ISAM-Modus noch offene Fehler Build 1334

Beitrag von Frank Grossheinrich »

Hallo Werner,
Danke.
Bitte gib mir einen Moment, dass ich es mir anschaue.
Melde mich wieder.
Kann aber nächste Woche werden :(.
Gruß, Frank
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1822
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: PGDBE ISAM-Modus noch offene Fehler Build 1334

Beitrag von Werner_Bayern »

Keine Eile.

Hab gerade nochmal mit 400.000 Datensätzen so einiges getestet, Qickbrowse, XbpBrowse funktioniert jetzt alles ziemlich gut und flott. Respekt!

Übrigens das 2. Problem beim o. g. Beispiel ist auch, dass der Satz nicht refreshed wird. Wenn also art->text geändert wird und der Indexausdruck keine Satzänderung bewirkt - weil z. B. nur ein Zeichen am Ende angefügt wird - bleibt der Satz mit den alten Daten stehen. Wenn man den dann wieder per datalink editiert, steht in art->text der alte Wert drin, obwohl physikalisch in der SQL-Tabelle der neue Wert gespeichert ist.

Trotzdem schönes Wochenende!
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the light!>
Antworten