Erste Versuche

Hier dreht es sich um den PostGre Server

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2810
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Erste Versuche

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Hallo,
habe den Postgres Server 13.5 x64 installiert und die Änderungen bezüglich der Authentifizierung aus dem Artikel von Alaska https://ilx.alaska-software.com/index.p ... h-xbase.6/ durchgeführt.
Wenn ich jetzt das Beispiel sql\xbpbrowse ausführe, bekomme ich folgende Fehlermeldung:
2022-01-09 19_02_12-SqlBrowse.png
2022-01-09 19_02_12-SqlBrowse.png (9.01 KiB) 584 mal betrachtet
Der Rollenname ist sehr krytisch.
Habe ich da irgendetwas vergessen zu installieren oder eine Einstellung nicht vorgenommen ?
Oder funktioniert das mit der Version 13.5 noch nicht, muss ich was älteres installieren ?
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 15833
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Martin Altmann »

Habe es mal an die richtige Stelle verschoben.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1969
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erste Versuche

Beitrag von Werner_Bayern »

Servus Wolfgang,

zuerst: pqlib client dll wurde mit der Version 1425 auf die 13.2 aktualisiert, Du brauchst also den Artikel grundsätzlich nicht berücksichtigen.

Die Fehlermeldung betriff ja die Stelle:

Code: Alles auswählen

  IF(!oInfo:isDatabase(cDB))
    oStmt := DacSQLStatement():FromChar([CREATE DATABASE "::dbname" WITH OWNER = "::owner" ENCODING = 'UTF8'])
    oStmt:DbName := cDB
    oStmt:Owner  := _GetValueFromConnectionTuple(cConnStr,"UID")
    oStmt:Build():Execute()
  ENDIF
Es soll also eine neue DB angelegt werden. Hat Dein übergebener Benutzer auch das Recht dazu?
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the lights!>
Benutzeravatar
Marcus Herz
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 530
Registriert: Mo, 16. Jan 2006 8:13
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Marcus Herz »

Native Fehlermeldungen von PostgreSQL sind grundsätzlich UFT8
Gruß Marcus

Es gibt keine Grenzen, aber du kannst welche ziehen.
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2810
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Ja, habe mit PgAdmin 4 und dem SQL-Script northwind.postgresql.sql die Tabellen anlegen können.
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1969
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erste Versuche

Beitrag von Werner_Bayern »

Servus Wolfgang,

nicht Tabellen, sondern DB = Datenbank.
Mit PGAdmin könntest ja mit einem anderen Benutzer angemeldet gewesen sein, als hier per Xbase++. Also, welche DB hast angegeben, gibt es die schon und hat der Benutzer lt. Connection-String im XbpBrowse-Beispiel die nötigen Rechte?
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the lights!>
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2761
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erste Versuche

Beitrag von georg »

Hallo, Wolfgang -


meines Wissens hat PostGRE auch eine Konsole. (Ich mache das analog so mit MySQL.)

Wenn etwas nicht funktioniert, melde ich mich an der Konsole an (mit dem entsprechenden Benutzer und Passwort) und führe den Befehl in der Konsole aus. Dann sehe ich, ob es funktioniert oder nicht, und bekomme auch eine etwas aussagekräftigere Fehlermeldung. Es kann sogar sein, dass der Benutzer, den Du im Programm verwendest, nicht die erforderlichen Rechte hat (dann scheitert auch alles weitere).

Mit der Nutzung der Konsole kann man das aber sehr gut eingrenzen.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8722
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Tom »

Die Konsole zu PostGreS heißt PSQL. Es befindet sich im ..\bin-Verzeichnis der Installation. pgAdmin ist aber viel bequemer.
Herzlich,
Tom
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2761
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erste Versuche

Beitrag von georg »

Hallo, Tom -


Du hast recht, pgAdmin ist bequemer. Aber der läuft unter einem Benutzerprofil in einem Umfeld, wo es (immer) passt.

Wenn der Anwender nicht mit "root" oder sonst einem privilegiertem Profil zugreift (wie über ein Xbase++ Programm), sind die Karten anders gemischt. Daher die Empfehlung, die einzelnen Schritte mit psql durchzugehen.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8722
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Tom »

pgAdmin kann mehrere Server verwalten, auch unterschiedliche Versionen. Ist schon ziemlich handy.

@Wolfgang: Du machst zunächst einen Connect zum Server, dann zur Datenbank, aber wenn Du nicht administrieren willst, gleich zur Datenbank. Ein Server kann beliebig viele Datenbanken haben. In der Datenbank gibt es dann ein Schema oder mehrere davon (wobei hier der Plural "Schemas" richtig wäre, nicht "Schemata"). Die PGDBE unterstützt standardmäßig (und beim Upsizing) nur "public", das ist sozusagen das Standardschema, wie ein Root-Verzeichnis in einer Ordnerstruktur - darin landen beim Upsizing auch alle Tabellen. Dort gibt es dann irgendwo "Tables", das sind die Tabellen dann auch. Also Server -> Datenbank -> Schema -> Tables. Man könnte parallele Schemas in einer Datenbank wie Unterordner in einem Datenbankpfad verwenden, wo man dann mit SET PATH/SET DEFAULT die Hierarchie regelt, wofür es Kommandos in PostGreS gibt, aber das unterstützt die PGDBE leider auch nicht. Ein <SELECT * FROM pg_tables> listet Dir alle Tabellen.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2810
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Hallo Tom,
habe jetzt erst mal anderes zu tun, komme aber vielleicht am nächsten Wocheende darauf zurück.
Ich dachte, ich könne das sqlbrowser-Beispiel von Alaska nach installierten Server einfach mal so ausführen.

@Werner,
pqlib client dll wurde mit der Version 1425 auf die 13.2 aktualisiert, Du brauchst also den Artikel grundsätzlich nicht berücksichtigen.
Das heißt, ich brauche die Verschlüsselung nicht von scram-sha-256 auf md5 zu ändern, XBase kann damit umgehen ?
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8722
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche

Beitrag von Tom »

Für einen 13er-Server muss man die Verschlüsselung nicht mehr umstellen, nein. Und das SQLBrowse-Beispiel ist ja kein PGDBE/ISAM-Ding, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Beispiele und Dokumentation zu dieser ganzen PG-Sache sind leider immer noch etwas dürftig.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1969
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erste Versuche

Beitrag von Werner_Bayern »

Tom hat geschrieben: Di, 11. Jan 2022 8:53 Und das SQLBrowse-Beispiel ist ja kein PGDBE/ISAM-Ding, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Zwitter: Zum Editieren eines Satzes wird die ISAM-Maschinerie angeschmissen.
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the lights!>
Antworten