Backup-System

Wenn Ihr selbstentwickelte Tools und sonstige eigene Software anzubieten habt ...
Nicht vergessen, ggf. Links zu legen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rolf Ramacher
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1869
Registriert: Do, 09. Nov 2006 10:33
Wohnort: Bergheim
Kontaktdaten:

Backup-System

Beitrag von Rolf Ramacher » Mo, 27. Mai 2019 9:36

Guten morgen zusammen,

ich habe eine Anfrage von einem Kunden. Kennt ihr ein Backup-System für Windows, bei dem auch einzelne Dateien wiederhergestellt werden können.?
also nicht nur komplette Platte.
Gruß Rolf

Mitglied der Gruppe XUG-Cologne
www.xug-cologne.de

Benutzeravatar
Bertram Hansen
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 749
Registriert: Di, 27. Sep 2005 8:55
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel
Kontaktdaten:

Re: Backup-System

Beitrag von Bertram Hansen » Mo, 27. Mai 2019 9:42

Hallo Rolf,

ich gehe mal davon aus, dass die meinsten Backup Tools das können.

Ich habe eben mal google gefragt.

https://www.netzsieger.de/ppc/backup-so ... gL2xfD_BwE
:wave:
Gruß Bertram
http://www.tobax.de

Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen ist Schokolade Obst!

ramses
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1304
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: Backup-System

Beitrag von ramses » Mo, 27. Mai 2019 9:53

Hallo Rolf

das beste Tool das bis jetzt jemals hatte ist folgendes:

https://www.veeam.com/de/windows-endpoi ... -free.html

Dies ist eine rundum sorglos Lösung!
Valar Morghulis

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13361
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: Backup-System

Beitrag von Jan » Mo, 27. Mai 2019 10:58

Ich arbeite ganz gerne mit Arctor. Etwas sperrig das Teil, der Entwickler noch viel mehr. Was aber schön daran ist: Der speichert mir jede geänderte Datei weg mit einem Postfix (ich vermute da einen Timestamp) + neue Dateiendung. Dateiname und -inhalt bleiben ansonsten unberührt. Ich kann also auch mit dem Explorer einfach ins Backup-Verzeichnis gehen, mir die gewünschte Datei raussuchen, den Timepstamp und die Dateiendung entfernen, und hab sofort die Originaldatei wieder. Ich bin also nicht zwingend an das Programm als Restore-Instanz angewiesen.

Ansonsten muß ich sagen das Veeam in der Tat gigantisch ist. Eierlegende Wollmilchsau mit Sachen, auf die ich vorher nie gekommen wäre das es sowas geben könnte.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Antworten