Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Konzeptionelles, Technisches, Termine, Fragen zum Hersteller usw.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 14101
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan »

OK. Erledigt. Hab den anderen Thread unter viewtopic.php?f=20&t=11597&p=133876&hil ... 64#p133876 gefunden mit der Diskussion von Peter und Hubert über dieses Thema. Damit scheint das jetzt zu klappen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 148
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer »

Hallo KassenSich FANs,

in meinem Prg gibt es neben dem Kassenbereich mit Bon druck auch noch einen Bereich indem Ausgaben und Einnahmen eingetragen werden.
z.B. Ausgaben: Privatentnahme, Putzmittel, Bürobedarf ....

Frage: Müßen diese Positionen auch signiert werden ?

mfg Peter
Gruss Peter
Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit »

Hallo Peter,

wir signieren auch die Ein- und Entnahmen.
Bin mir aber nicht sicher, ob das für alle Arten der Ein/Entnahmen gilt.
Aber lieber mehr als weniger signiert.

Gruß
Stefan
Udo
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 31
Registriert: Do, 18. Okt 2007 15:37

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Udo »

Hallo Peter,

im Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) § 146 a ist beschrieben, dass die Protokollierung der Kassen "Vorgänge" durch eine TSE abzusichern ist.
"Vorgänge" werden dort als Oberbegriff zu Geschäftsvorfällen definiert. Im weiteren werden folgende Beispiele genannt:
Eingangs-/Ausgangs-Umsatz, nachträgliche Stornierung eines Umsatzes, Trinkgeld (Unternehmer, Arbeitnehmer), Gutschein (Ausgabe, Einlösung), Privatentnahme, Privateinlage, Wechselgeld-Ein-lage, Lohnzahlung aus der Kasse, Geldtransit. .

Glück Auf!
Udo
Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 148
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer »

Hallo Stefan , Hallo Udo
vielen Dank für euer Antworten.
Muß mir tatsächlich den Anwendungserlass nochmals genauer anschauen.

Gruß Peer
Gruss Peter
Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 148
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer »

Verwirrung beim signieren von Ein- und Entnahmen .

Mit welchem Vorgangstyp bzw Geschäftsvorfalltyp macht ihr diese Ein.- und Entnahmen ?

Insbesondere bin ich verwirrt was ich als processType bzw in processData angeben muß.
Ist in processData als ersters der Geschäftsvorfalltyp (gemäß DSFinV-K S.46) anzugeben oder was ?

Gruß Peter
Gruss Peter
Udo
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 31
Registriert: Do, 18. Okt 2007 15:37

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Udo »

Hallo Peter,

auch zu jeder Ein- oder Auszahlung wird bei uns ein Bon erzeugt.
Wird dementsprechend als "Beleg" behandelt.
Geschäftstyp: Einzahlung oder Auszahlung

Vielleicht verstehe ich aber auch deine Frage nicht.
Sorry, ich komme nur sporadisch dazu im Forum zu lesen.

Glück Auf!
Udo
Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 148
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer »

Hallo Udo,
vielen Dank für deinen Hinweis.
Einzahlungen und Ausgaben sind ja "Änderungen der Vermögenszusammenstellung" (DSFinV-K S.41) und müßen als "Beleg" verarbeitet werden.
Das habe ich inzwischen verstanden, aber das da auch auch noch ein Kassenbon gedruckt werden muß, habe ich nirgends gefunden !?

Meine Verwirrung hat angefangen, weil ich bei einem Tagesabschluß den "Geschäftsvorfalltypen" --> "Anfangsbestand" signieren sollte und ich immer noch nicht weiß, welchen Vorgangstyp ich dabei zu verwenden habe.

Läuft das vielleicht unter "AVSonstige" ?

Peter
Gruss Peter
Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 148
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer »

Neue Frage:
Wie behandelt Ihr eine fehlende BonNr, z.B. verusacht durch einen PC-Absturz wärend der Erfassung ?

Beim DSFInV-K Datenexport wird ja wahrscheinlich die fehlende BonNr entdeckt und moniert !

Gruß Peter
Gruss Peter
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2717
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Ich habe nirgends gelesen, dass Bonnummern fortlaufend sein müssen, nur eindeutig.
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2717
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Hallo Peter,
Einzahlungen und Ausgaben sind ja "Änderungen der Vermögenszusammenstellung" (DSFinV-K S.41) und müßen als "Beleg" verarbeitet werden.
Das habe ich inzwischen verstanden, aber das da auch auch noch ein Kassenbon gedruckt werden muß, habe ich nirgends gefunden !?
Dafür muss m.E. kein Bon gedruckt werden, Bons müssen nur gedruckt/breitgestellt werden, wenn Dritte beteiligt sind.
Läuft das vielleicht unter "AVSonstige" ?
Ich werde solche Ein-/Entnahmen unter "AVTransfer" speichern, ist ja meistens auch ein Transfer zwischen Kasse und Bank/Kassenbuch/Weisichwas.
Viele Grüße
Wolfgang
Chris
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 39
Registriert: Fr, 17. Feb 2006 8:51
Wohnort: München

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Chris »

Hallo Zusammen,
ich muss das Thema nun auch angehen. Leider hänge ich etwas an der Stelle wie ich die Seriennummer bzw. die Signature-Value von der Funktion StartTransaction bzw. FinishTransaction zurückerhalte. Ich habe einiges bereits probiert. Ich spreche das ganze über die DLL-StdCall an.

Code: Alles auswählen

xReturn:=DLLCall(aTSEDaten[2],DLL_STDCALL,"StartTransaction", cClientId, len(cClientId), "", 0, "", 0, "", 0, @nTransactionNo, @nLogTime, @cSerialNumber, @nSerialLen, @nSigCounter, @cSignatureValue, @nSignatureValueLen)

xReturn:=DLLCall(aTSEDaten[2],DLL_STDCALL,"FinishTransaction", cClientId, len(cClientId), pnTransId, cProcessData, len(cProcessData), cProcessType, len(cProcessType), "", 0, @nLogTime, @cAbrufCodeToken, @nSignatureValueLen, @nSigCounter)
Die Timestamps, die Transaktionsnummer und den Signaturzähler bekomme ich problemlos zurück. Seriennummer und Signaturvalue nicht.

Ausserdem muss ich noch irgendwie an den Public-Key rankommen.

Grundsätzlich funktionieren meine Aufrufe allerdings da die Transaktionen korrekt hochzählen und auch keine offenen Transaktionen zurückbleiben.

Ich habe mich hier schon etwas durch den Beitrag gelesen, aber so ganz komme ich mit den Positionen noch nicht klar. Müssen die jetzt ebenfalls durch die TSE laufen oder reicht es den Kassenbeleg-V1 zu erstellen. Das ganze wäre für den Einzelhandel. Oder müssen in Form von Bestellung auch alle einzelnen Positionen mit erfasst werden?

Vielleicht kann mir ja hier jemand ein paar kleine Tipps geben.

Vielen Dank!

Gruß,
Christian
Volker
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Sa, 29. Okt 2005 13:57
Wohnort: Hof
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Volker »

Hallo Christian,

ich weiß nicht mit welcher TSE du arbeitest.
Bei Epson und fiskaly werden mit dem FinishTransaction auch die Signaturdaten zurück geliefert.

Die Seriennummer und der Public-Key einer TSE müssen gesondert ermittelt werden.

Im Einzelhandel werden keine einzelnen Positionen an die TSE übermittelt.
Die Übermittlung von Bestellungen ist für die Gastronomie gedacht.

Viele Grüße
Volker
Chris
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 39
Registriert: Fr, 17. Feb 2006 8:51
Wohnort: München

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Chris »

Hallo Volker,

danke für deine Antwort. Ich arbeite mit der EPSON TSE.

Ich habe bei der RÜckgabe der Seriennummer sowie der Signaturdaten das Problem das ich hier nich ganz genau weiss wie diese zu verwenden sind. Ich denke das ich da schon die korrekten Daten zurückbekomme, aber natürlich benötige ich die in einem lesbaren Format. Müssen die Daten noch in Base64 gewandelt werden bzw. umgestellt werden? Beim Public-Key muss ich noch schauen das ich den ermitteln kann.

Bei der Signatur der Daten werden derzeit nur die einzelnen Belege signiert. Das hatte ich mir soweit schon gedacht anhand der Sachen die ich so gelesen habe.

Gruß,
Christian
Volker
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Sa, 29. Okt 2005 13:57
Wohnort: Hof
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Volker »

Hallo Christian,

die Rückgaben sind Base64 und müssen erst wieder dekodiert werden.

Für die Epson-TSE gibt es eine Klasse easyTSE

https://easytse.com/

Evtl. lohnt sich ein Blick wenn du noch nicht alles selbst implementiert hast.

Gruß
Volker
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2717
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Kann ich auch nur empfehlen,Implementierung sehr einfach, das Geld hat sich gelohnt.
Viele Grüße
Wolfgang
Chris
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 39
Registriert: Fr, 17. Feb 2006 8:51
Wohnort: München

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Chris »

Hallo Zusammen,

ich habe meinen Fehler bei der Übergabe für den Pointer gefunden. Und mit den anderen Tipps hier aus dem Thread war das dann kein Problem. Public-Key und Seriennummer lesen wir aus und speichern es intern. Damit muss das nicht ständig ausgelesen werden.

EasyTSE habe ich mir auch kurz angesehen aber nachdem wir das jetzt soweit umsezten konnten werden wir bei der EPSON-Lösung bleiben. Läuft alles auch ganz reibungslos.

Nochmal danke für die Hinweise.

Gruß,
Christian
Antworten