"Verschwundene" E-Mails

Vom Front-End bis SOAP.

Moderator: Moderatoren

Antworten
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

"Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Wir versenden E-Mails mit den SMTP Funktionen von XBase++
Die Mails haben einen Betreff und einen HTML Body das ein kleines Firmenlogo (jpg) enthält sowie wie ein PDF-File als Anhang.
Der HTML-Body enthält keine Link's für Webseiten oder Mailto.
Die Log-Datei des Versands zeigt nie Fehlermeldungen die Mails werden vom genutzen (Sende) Provider Mailserver problemlos angenommen und weitergeleitet.

Seit einiger Zeit kommt es jedoch vor dass ausgewählte Empfänger die Mail nicht erhalten und auch der Absender keine Fehlermeldung.

Nachforschungen beim Empfangenden Provider brachten folgendes Ergebniss:

- Die Spam / Sicherheitseinstellungen wurden verschärft

Die nicht ausgelieferten und gelöschten Mails enthalten:

- leere MIME Teile
- ungültige Zeichen im Context

Gibt es jemand der sich das erklähren kann?
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Klaus Schuster
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 282
Registriert: Do, 24. Jan 2008 10:01
Wohnort: 90762 Fürth
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Klaus Schuster »

Moin Carlo,

zu den Gründen könnte zählen, dass das Verhältnis zwischen Bild und Text im E-Mail eine Rolle spielen kann. Ist das Logo größer als der Textteil, kann dies ebenfalls als Ausschlusskriterium zählen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 14061
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Jan »

Carlo,

was heißt "nicht erhalten"? Spurlos veschwunden? Oder im Spamordner gelandet? Nur bestimmte Provider oder eher zufällig? DMARC-Einstellungen beim Absender oder Empfänger?

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das es gute Sitte ist, neben HTML-Body auch pure Text mitzuliefern, um die Ernsthaftigkeit zu unterstützen. Wobei ich diese Regel nie verstanden hatte, warum sollte ein Profi-Spammer das nicht ebenso machen?

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Hallo Klaus

das Logo ist 55 Pixel hoch und 330 Pixel breit. Es belegt in der Anzeige ca. 10% des gesamten Höhe.

Es ist richtig mühsam von den Providern konkrete oder schriftliche Angaben zur möglichen Problem Ursache zu bekommen.
Nicht mal um welche "Ungültigen" Zeichen es sich handelt. Aus Sicherheitsgründen......

Der HTML Mail Teil ist ein Standard Text und der hat vor die Probleme begannen lange Zeit einwandfrei funktioniert.

********************************

Hallo Jan

Spurlos verschwunden. Bezw. bei der Verarbeitung gelöscht aus obigen Gründen.
Nur bestimmte Provider. Die bestätigen aber wegen aktuellem Missbräuchen die Regeln verschärft zu haben.
Wollen aber aus Sicherheitsgründen keine Details nennen.
Keine DMARC Einstellungen.
Auch bei einer meiner Mailadresse kommen die Mails z.T. nicht.
Auch ein Pure Text ist im Mail: "Dies ist ein HTML-Mail und beinhaltet keinen Nur-Text Teil"
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Klaus Schuster
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 282
Registriert: Do, 24. Jan 2008 10:01
Wohnort: 90762 Fürth
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Klaus Schuster »

Guten Morgen Carlo,

Deine Erfahrung, auf Nachfragen immer wieder auf die Sicherheit verwiesen zu werden, kann ich bestätigen. So weit ich damals erfahren konnte, kommt es beim Bild-/Text-Verhältnis auf die Datenmenge an. Ist ein Bild mit x KB größer als der Anteil des Textes mit y KB, könne die Mail als Schadware eingestuft werden.
Gruß Klaus
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails [Erledigt]

Beitrag von ramses »

Ich habe es nach mehreren Anrufen und vielen vielen Tests und einigen einfachen Anpassungen hinbekommen dass die Mails nun alle korrekt ausgeliefert werden und ankommen. Sogar den Spam-Score im Mail-Header habe ich noch auf 0.00 hinunter bekommen.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Klaus Schuster
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 282
Registriert: Do, 24. Jan 2008 10:01
Wohnort: 90762 Fürth
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Klaus Schuster »

Moin Carlo,

???
Gruß Klaus
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Guten Morgen Klaus

entschuldige, hier noch die Details:

folgendes habe ich angepasst:
- HTML Text Body personalisieren (pro Mail unterschiedlich)
- Plain-Text (Pure-Text) Teil entfernet.
- E-Mail Adressen formatieren

Der HTML Mail Body war Universell (statisch) wie eine Visitenkarte dem setze ich nun einzig eine weitere Zeile ein: "Im Anhang erhalten Sie: Lieferschein #12222 gesendet an: info@ch.ch" der restliche Inhalt und auch das Logo blieben unverändert und der Pure-Text Teil musste entfernt werden. Nach dieser Anpassung wurden die Mails wieder zugestellt mit einem Spam-Score knapp unter der Schwelle bei der Sie im Spam-Ordner beim Provider landen der nur übers Web-Mail einsehbar ist und nicht über POP/IMAP abgeholt werden kann.
Der weitere Punkt waren die Mailadressen.
Die Mailadressen müssen in <> stehen und auch einen Namens Teil enthalten. "Namen" <Mail-Adresse>
so wurde aus info@ch.ch --> "info@ch.ch" <info@ch.ch>
Natürlich wird auch die Betreff-Zeile dem Anhang entsprechen gefüllt aber das was vorher schon so.

Damit waren alle Probleme beseitigt und der Spam-Score im Header der Mails auf 0.00

Das sinnloseste an der ganzen Problemsuche und Beseitigung war die Zeit der Telefonischen Gespräche mit den Providern! Reine Zeitverschwendung. Nicht weil die keine Ahnung hätten oder der Warteschleifen (gab es keine) sondern weil die Antwort auf fast jede Frage war: "Aus Sicherheitsgründen ..... können wir ..... nicht ..... "

Ich vergass beinahe alle Attachements ausser vielleicht PDF Files vor dem Versand in ein ZIP Archiv verpacken.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 14061
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Jan »

Carlo,

was ich nicht verstehe: Wie können Mails komplett verschwinden? Spamordner, ja. Firewall, ja (wobei bei Netzwerk-Firewalls z. B. in Firmen die Mails dann nicht bis zum Empfänger durchdringen, sondern in der Benutzeroberfläche der Firewall freigegeben werden müssen). Aber komplett ohne jede Meldung weg? Das hab ich noch nie gehört.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Jan hat geschrieben: Sa, 20. Feb 2021 7:43 Aber komplett ohne jede Meldung weg? Das hab ich noch nie gehört.
Hallo Jan

doch genau so ist es! Das wurde mir von einem Techniker des Betreiber des Mail-Servers sogar wörtlich und ausdrücklich bestätigt.
Mails die einen zu hohen Spam-Score erreichen oder auf unerwünschten Massenversand hindeuten werden gelöscht.
Das würde auch den gesetzlichen Auflagen und Pflichten entsprechen.
Ohne Meldung deshalb weil sonst würde der Spammer ja darauf hingewiesen.
Dabei handelt es sich um einen grossen Provider.
Wie gesagt genaue Hinweise oder Richtlinien bekommst du nicht.

Wenn ich den früheren Mailbody oder den früheren Plaintext verwende verschwinden die Mails wieder zuverlässig.
Die haben aber vorher seit ca. 2012 einwandfrei funktionert.
Es scheint als wäre da KI am Werke die irgendwann mal sagt so jetzt ist genug mit diesem immer selben Text.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 14061
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Jan »

Carlo,

ich werde überschwemmt mit immer den gleichen Spams. Mein Hauptkunde noch viel mehr. Da wird gar nichts von irgend einer KI oder sonstwem einfach weg gelöscht. Und das es gesetzliche Regelungen gibt die die Provisder zu sowas verpflichten hab ich noch nie gehört. Oder ist das eine nur schweizerische Eigenheit?

Ich bin weiterhin erheblich irritiert.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Hallo Jan

Es gibt tatsächlich Gesetze welche die Anbieter eines E-Mail-Dienstes gemäss dem Fernmelderecht (Art 83 FDV) verpflichtet, ihre Kunden vor dem Erhalt unlauterer Massenwerbung zu schützen und Spam zu bekämpfen, soweit es der Stand der Technik zulässt. Und sogar Kunden, welche unlautere Massenwerbung versenden oder weiterleiten, vom Fernmeldenetz trennen und Sie dürfen / müssen unlautere Werbung unterdrücken.
Dann gibts noch ein Gesetzt gegen unlauteren Wettbewerb (Art. 3 Abs. 1 lit. o UWG) die das noch verschärft.

Das geht natürlich nur noch mit Spam-Filter die zunehmend intelligenter werden müssen. Und leider Kolateralschäden die dann gewaltig nerven ....

Wenn ich einen Blick in die Posteingänge werfe ist das Spam-Problem ist in letzter Zeit im Vergleich zu früher tatsächlich komplett verschwunden.

Weitere Details findest du hier: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2007/166/de
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 14061
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Jan »

Carlo,

alles in Ordnung so weit. Das die Provider an allen möglichen Fronten etwas gegen Spam tun müssen ist klar. Egal ob freiwillig, auf Kundendruck, aus Werbegründen, doer durch staatlichen Druck.

Aber was WIRKLICH Spam ist entscheidet doch letztendlich der Empänger. Ich habe auch immer wieder false positives in meinem Spam-Ordner. Weniger als reale Spams in meinem normalen Posteingang, aber es gibt sie doch immer mal wieder. Für mich wäre es daher ein Unding wenn der Provider sowas einfach - ohne jede Benachrichtigung an mich auch noch - einfach wegwerfen würde. Ohne mir überhaupt die Chance zu geben, das zu kontrollieren.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von ramses »

Jan hat geschrieben: Sa, 20. Feb 2021 12:27 Für mich wäre es daher ein Unding wenn der Provider sowas einfach - ohne jede Benachrichtigung an mich auch noch - einfach wegwerfen würde. Ohne mir überhaupt die Chance zu geben, das zu kontrollieren.
Hallo Jan

so dachte ich auch und nervte mich zu beginn auch entsprechend.
Das Problem beschäftigte mich auch schon einige Zeit bevor ich den ersten Beitrag schrieb. Ich kam seit Wochen nicht wirklich weiter.

Dennoch find ich den Weg der Provider absolut richtig und der einzig mögliche Weg.
Es wird ja auch nicht alles gelöscht. Den Spamordner gibts ja auch.
Der Empfänger kann schon lange nicht mehr alleine und ohne Hilfe entscheiden was wirklich Spam und Co. ist.
Ein normaler Computer Anwender schon gleich gar nicht mehr. Und die Phishing's werden immer besser.

Dummerweise sind die Filterregeln geheim und die betroffenen mails waren halt so ein Kollateralschaden.
Rückblickend eigentlich logisch Jahrelang den selben Mailbody verwenden das kann ja nicht gut gehen.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Klaus Schuster
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 282
Registriert: Do, 24. Jan 2008 10:01
Wohnort: 90762 Fürth
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: "Verschwundene" E-Mails

Beitrag von Klaus Schuster »

Moin Carlo,

herzlichen Dank für diese wichtigen Informationen!

Soweit ist alles klar; nur, warum stört der Plain-Text? Ich habe ihn vor kurzen erst integriert, weil ich dachte, dass sein Fehlen ein Grund für das Verschwinden sein dürfte.
Gruß Klaus
Antworten