BOA-Session

Vom Front-End bis SOAP.

Moderator: Moderatoren

Termin/e, an dem/denen ich könnte (jeweils 18.00 Uhr)

Umfrage endete am Mo, 02. Mai 2022 15:54

9. Mai 2022
10
25%
10. Mai 2022
9
23%
11. Mai 2022
11
28%
12. Mai 2022
10
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 40

ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

Ich habe meine Versuche mit BOA vermutlich bereits beendet.

Das gute am BOA Tool ist es kann problemlos mit xb2net verwendet werden.

Bei jedem Start einer mit BOA erstellten App versucht das Frontend eine Verbindung mit dem Hersteller zur Prüfung der Lizenz herzustellen.
Ist dies nicht möglich kann das eigene Programm sprich die eigene App gar nicht benutzt werden.
Das gleiche gilt übrigens für jede mit BOA erstellte APP ohne Internetverbindung oder Ausfall des Servers bei Chris kann die eigene App nicht benutzt werden. .

Meine Apps laufen in geschlossenen System der freie Zugang zum Internet ist den Clients nicht möglich.
So ist BOA für mich ein völlig nutzloses Tool meine Kunden können die Apps nicht nutzen.

Ich hoffe dass Chris sich das ganze nochmals überlegt und eine Lösung für dieses Problem findet den üblich ist eine zwingende Onlineprüfungen bei jedem Programmstart absolut nicht.

Etwas nervig daran ist noch dass dieses Verhalten nicht in der Dokumentation klar deklariert ist und erst selbst herausgefunden werden muss..........

Dies ist doch ein absolutes NO-GO den Chris kann jedem Entwickler und all seinen Kunden jede App jederzeit ausschalten .... nur schon eine Internetstörung oder Ausfall legt jede APP lahm.

Es stellt sich dann sofort noch die Frage ob Chris bei Störungen seines Servers die Kosten der Ausfälle bei allen Kunden deren Apps nicht mehr laufen übernimmt.

Horror. Pur.

Es stellt sich sogar die Frage ob dies nicht sogar gegen den Datenschutz verstösst, den Chis weiss ja so wann und wo welches Programm wie oft benutzt wurde ...... Frage an die Datenschutz-Gurus: Entspricht dies dem Datenschutzgesetz??
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

Hallo, Carlo.

Wir haben ja schon per PN zu diesem Thema korrespondiert.

Ich finde das interessant, dass BOA die Lizenzprüfung so vornimmt, und, ja, das ist problematisch, wenn man offline arbeiten will, und außerdem ist man mit seinen Anwendungen darauf angewiesen, dass der Lizenzserver läuft und erreichbar ist. Aber das Tool heißt auch "Build Online Applications", wo die Internetverbindung schon im Namen steckt, und insofern überrascht mich dieser Ansatz nicht, der übrigens auch von einigen großen Softwareanbietern gegangen wird. Wir schützen unsere Anwendungen ebenfalls gegen Lizenzmissbrauch, allerdings gibt es mehrere Alternativen, und dass nichts geht, wenn die Lizenzserver nicht erreichbar sind, macht gewisse Anwendungsfälle natürlich schwierig bis unmöglich. Andererseits leben wir im Zeitalter der cloudgehosteten Anwendungen, und das geht mit einer ganz ähnlichen Problematik einher.

ich bin gespannt, was Chris zu diesem Thema sagt. Möglicherweise wird ja über Optionen nachgedacht.
Herzlich,
Tom
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

@Carlo,

You have send me an email on Friday about this problem. Within an hour I explained you that there was ONE call to the licence server.

You told me that you couldn't use the system if that behaviour was present, since your customer can't access an external website. It seems as they are on an intranet.

At 14:39 I have send this:
Yes, at startup there is one request to send to our licence server to verify the licence. This is to check for demo versions if the 30-day is passed.
I have to think about that. It’s the only protection we have against copies.
I come back to you about this.
Best regards,
Chris Andries
At 15:27 I have send this:
It’s an important decision. So I have to think about it.
It is rather common that software is doing an online check for the validation of a licence. So all these tools can’t be used in your environment.
A few hours later you have posted the above post. Sorry, but I don't think this is fair.

If you can't wait some hours and you want a refund, no problem for me.

I already thought about the problem you have, and I will discuss this monday morning with my Angular developer. But as I said in my mail, it is an important decision.

Meanwhile I also thought about the possible problem if our licence server is down. It never happened untill now, but you never know. We will build a system that this won't block BOA in case it happens.

Best regards, and have a nice weekend.
Chris

Best regards,
Chris.
Best regards,

Chris Andries
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

Hello Chris

Thank you for your answer.

I can wait a few more days before I have to start work. If you had written I would have told you until then and then, e.g. an answer on monday or tuesday wouldn't have been so bad.

I also have my appointments that I should / have to keep

To be honest, I have to say that I got angry. And that's why I hadn't also used a closed system and hadn't noticed your server check at every start, I would have really fallen flat on my face after 2-3 months of working with the customer.
And also because of your first mail and the text:

"Meanwhile if you want to start you can use the BOA version on our server. When the login appears you can enter the IP of your iAPI server. This can be on your localhost"

.......


@Tom we also call intranet applications on-line, they are also in the network, just not in the WWW but in the company network, which extends over several locations.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

@Tom we also call intranet applications on-line, they are also in the network, just not in the WWW but in the company network, which extends over several locations.
Das mag so sein. Man sagt ja auch, dass ein Drucker online ist, wenn er schlicht eingeschaltet ist. Eine "Online Application" ist aber im allgemeinen wie im Fachsprachgebrauch eine Anwendung, die über das Internet genutzt werden kann. Jedenfalls für die meisten Menschen, die den Begriff verwenden.
Herzlich,
Tom
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

@Tom

Hallo Tom
sag das mal den Firmen die solche privaten Netzwerke ohne WWW Anbindung auch mit VPN Verbindungen in die Cloud nutzen......
Auftragsarbeiten sind nicht so einfach zu bekommen, wenn du dich nicht an Vorgaben der Kunden halten willst, der nächste der gefragt wird tut es bestimmt..... egal was die meisten Menschen unter OnLine Verstehen sind auch die über VPN laufenden Apps online Apps einfach im privaten Netzwerk.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

Hallo, Carlo.

Auch das mag ja sein. Aber Dein großer Ärger über den Umstand, dass der BOA-Server seine Lizenz online checkt, wofür ja auch eine Lösung gesucht wird, steht in keinem Verhältnis, ehrlich. Und Du hast keine zehn Monate investiert, sondern ein paar Stunden, und Chris hat Dir sofort die Wandlung angeboten. Du kannst die Knarre also allmählich wieder in den Holster schieben.
Herzlich,
Tom
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

Hi All,
During the weekend I thought about the above licence issue. I decided the following:

- System will remain, at login there is one request to our licence server. This system is used to start a 30-day trial period, and this is important for developers. This way everyone can start and test the system for 30 days, which can be extended to 60 days after simple request.

- For the licence test we will provide that if there comes no answer, BOA will proceed. So in case of a failure of our licence server the system will work without any problem. In case you are on an intranet or a firewall blocked the request, it will also proceed.

@Carlo: I suppose you have seen I already made the refund this early morning.

Best regards,
Chris
Best regards,

Chris Andries
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 420
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von azzo »

Hallo Freunde,

Ich habe mir die Onlinesitzung angeschaut.

Es ist schon beeindruckend, wenn man eine fertige Lösung ( das Invoiceing System von Chris ) sieht und es so präsentiert bekommt,
als müsste man nur noch ein paar Setup-Einstellungen machen und hätte dann sein eigenes System auf dem gleichen Stand.

Aber wenn man Tools wie Bootstrap und Bootstrap tables bzw. DataTables /Table plug-in for jQuery und dann noch die open source Dashboard-Templates kennt, sieht man, dass man das eigentlich auch selbst zeitnah erstellen kann.

Wäre BOA eine offenen System, wäre es eine andere Sache.

Trotzdem kommt noch dazu, dass BOA Angular verwendet, d.h. man muss, wenn man hier etwas selbst ändern möchte zusätzlich eine dritte Sprache neben HTML und JS lernen.

Wie funktioniert ein Request bei BOA, wenn man am Backend mit DBF weiter arbeiten möchte.
Wenn man damit tatsächlich hybrid arbeiten will, rlock, flock, etc. dann gibt es am Backend derzeit, soweit ich informiert bin nur mod harbour.

Oder unterstützt net2web DBF vollständig?

LG
Otto
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

Hallo, Otto.

Wenn Du Dir die Onlinesitzung angeschaut hast, müssten Deine Fragen eigentlich beantwortet sein. Man hat derzeit kaum Einfluss auf die Optik der entstehenden Anwendung, muss dafür aber auch kein HTML/CSS/JS pauken. Der BOA-"Server" läuft unter/mit Apache oder IIS als Applikationsserver und wird über Endpoints bedient, die man z.B. mit Xb2.Net oder HttpEndpoint baut. Hierfür wird eine sehr überschaubare abstrakte Daten- und Anwendungsbeschreibung verwendet, die JSON nutzt. Die Datenquellen sind beliebig, können also DBF-Tabellen oder sonstwas sein. Diese Daten nebst einer abstrakten Anwendungsbeschreibung kommuniziert man mit BOA. Beispiele für die Endpoints hat Chris hier und in Roger Donnays eXpress+-Forum gepostet.
Der Aufwand, um z.B. mit CXP oder Xb2.Net oder nativ ein webfähiges Frontend zu bestücken, ist um ein Vielfaches größer. Ich mache das selbst auch. Hier überlässt man die Anwendungsschicht komplett BOA und muss "nur" ein paar Endpoints bauen, die die richtigen Daten verarbeiten und die Abstraktionsebene bestücken. Das ist schon sehr elegant und führt mit Sicherheit sehr viel schneller zu Ergebnissen als der Versuch, ein komplexes Framework wie Bootstrap zusammen mit Daten und einem selbstgestrickten Server irgendwie dazu zu bringen, sich wie eine richtige Applikation zu verhalten.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 420
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von azzo »

Hallo Tom,

>muss dafür aber auch kein HTML/CSS/JS pauken
Das ist ein schlagendes Argument.

>und führt mit Sicherheit sehr viel schneller zu Ergebnissen als der Versuch, ein komplexes Framework wie Bootstrap zusammen mit Daten und einem selbstgestrickten Server irgendwie dazu zu bringen,

selbstgestrickten
In letzter Zeit wirst du bei deiner Wortwahl etwas beleidigend.
Sind wir hier nicht eine Gruppe, wo alle "selbstgestrickte" Programme machen.

LG
Otto
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

Hallo, Otto.

Ich stricke selbst auch (wie ich im fraglichen Posting erwähnt habe). Wer keine Kurse und Seminare absolviert hat, in denen der Serverbau vermittelt wird, tut das. Das ist nicht negativ oder beleidigend gemeint, und man muss nicht alles persönlich nehmen, nur weil das heutzutage alle tun. Die meisten hier kommen von klassischen Datenbankanwendungen, die auf Nutzereingaben warten und eventgesteuert agieren. Die Webserver, von denen ich weiß, sind von Beispielen abgeleitet worden, und sie funktionieren nicht selten zur großen Überraschung ihrer Entwickler trotzdem. Als ich meinen ersten so gestrickten Server einer professionellen Schwachstellenanalyse habe unterziehen lassen, ist meine Kinnlade bis in den Keller durchgerasselt.

Wenn es bei Dir anders ist - Glückwunsch. Aber, wie gesagt, hier war niemand persönlich gemeint. Und wer so dünnhäutig ist und auf einen solchen Begriff beleidigt reagiert, sollte prüfen, ob das Wochenende nicht doch zu kurz war. 8)
Herzlich,
Tom
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

skiman hat geschrieben: Mo, 16. Mai 2022 9:17 - For the licence test we will provide that if there comes no answer, BOA will proceed. So in case of a failure of our licence server the system will work without any problem. In case you are on an intranet or a firewall blocked the request, it will also proceed.
@Chris

Nein Chris!!! Das war mit der Version die du mir geliefert hast nicht so. Bei Klick auf "Login" ist der Brower mit einem sich drehenden Kreis während Minuten einfach stehen geblieben. Nichts weiter ist geschehen!!!

Deshalb ist das ganze ja auch aufgefallen. Hätte es so wie du schreibst funktionert wäre es ja gar kein Problem gewesen, es wäre nicht aufgefallen und hätte problemlos funktioniert.

Ja, ich habe deine Rückerstattung gesehen. Dies ist eigentlich nicht das was ich mir gewünscht habe. Ich hätte gerne versucht mit BOA zu Arbeiten aber ich aktzeptiere deine Entscheidung.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

Hi Carlo,

I suppose there are some language/translation issues here.

I wrote: ... we will provide ... which means that we will change the current way of working. At this moment it won't work on your intranet. In future it will work.

I made the refund because I don't want that you feel unhappy about buying a product you aren't satisfied with.

If it can work for you after the licence check is modified, I'm happy to welcome you again as customer. It is your decision to make.

Best regards,
Chris
Best regards,

Chris Andries
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

@Chris

übersetzungsprobleme: Gut möglich. Dann schreibe ich Deutsch.

Wenn es in einem geschlossenen System ohne Internetzugang läuft wäre es noch immer das Tool meiner Wahl.

Es geht nur darum dass es auch ohne Internet (Zugriff auf deinen Server) problemlos läuft.

Bis wann hättest du die angepasste Version bereit?
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16018
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Martin Altmann »

Moin,
vielleicht habe ich das auch falsch verstanden - aber nach der Änderung wäre die Anwendung nur für maximal 90 Tage ohne Internetzugang zur Lizenzprüfung lauffähig.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

@Martin: Die Testphase umfasst 30 Tage und kann über eine simple Nachfrage auf 60 Tage ausgedehnt werden (und nicht um 60 Tage). Oder wo willst Du was von 90 Tagen gelesen haben?
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16018
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Martin Altmann »

Hast Recht - hatte ein „up to“ gelesen.
Ändert aber nichts daran, dass man auch zukünftig (zumindest in regelmäßigen Abständen immer mal wieder) Internetzugriff braucht.
Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

@Martin,

When the licence system will be modified, it will be possible to use BOA without the licence check in a closed environment, forever.

When using the demo version, it will send the licence check to the server. You have up to 30+30 days to decide if you want to buy BOA.

Best regards,
Chris
Best regards,

Chris Andries
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

@Chris

Bis wann hast du das Lizenzsystem modifiziert?
Valar Morghulis

Gruss Carlo
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

Hi,

The new version will be available at the end of the week.

Regards,
Chris
Best regards,

Chris Andries
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2394
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von ramses »

@Chris

Bitte informiere mich wenn die neue Version verfügbar ist.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 420
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von azzo »

Hallo Tom, hallo Carlo,

vielleicht erinnerst ihr euch an mein HTML-Report Projekt und die Diskussionen hier.

https://mybergland.com/fwforum/htmlreport.html

Wie passt nun L&L mit BOA zusammen?
Wie bindet man L&L in ein Webprojekt ein. Brauch man da einen Server?


LG
Otto
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 8870
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: BOA-Session

Beitrag von Tom »

Hallo, Otto.

Ich binde L&L in ein Webprojekt ein, indem ich im Endpoint - der die gleichen Quellen und Daten nutzt wie die Desktop-App - die Formulare erzeuge und als PDF/A an das Frontend sende. Das dürfte mit BOA auch problemlos gehen, denke ich (Button -> Action -> Response). Man könnte auch den Report-Server einsetzen, aber das wäre m.E. sowas wie mit den Spatzen & Kanonen.

Edit: L&L kann mit nur einer Parameteränderung und demselben Formular auch statt PDF(/A) relativ viele andere Formate erzeugen, darunter auch HTML. Damit lässt sich dann auch eine Vorschau simpel realisieren, die tatsächlich große Übereinstimmung mit dem Druckergebnis hat. Und HTML kann man ja auch direkt an den Client senden, notfalls in einem anderen Target.
Herzlich,
Tom
skiman
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 30
Registriert: Di, 25. Mai 2010 20:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: BOA-Session

Beitrag von skiman »

Hi Otto,

I checked the posted link about your html-report.

One of the goals of BOA is to provide a system where a developer can build an attractive powerfull web-application without knowledge of HTML, CSS, Javascript, Typescript, ...
Another goal is to create a hybrid system with re-use of existing code.

If you want to create a report with BOA, you can do it exactly the same way as you do in your Windows application. You just need to create a PDF, instead of printing it to a printer, and BOA will display the result. At that moment the user can print it. This is how it looks.
BOAinvoice.jpg
BOAinvoice.jpg (122.92 KiB) 266 mal betrachtet
Advantage is that this is 100% identical as my Windows version.

So all the reports I have in my windows application, can be generated in BOA. There is a special form for it, selectform, where you can define the selections, and when a user has filled that screen, all the selections will be send to your endpoint. I have about 1.000 reports build in the last 30 years, started in Clipper, and all these reports are still usable, even with BOA. So each report I created for one specific customer years ago, can work with BOA. In fact, it will have the exact same look. I don't want to re-create all these reports in html, it would take me the rest of the year.

If you have a printing system in your Windows application, it will be quite easy to use your reports by creating one or multiple endpoints for it.

There is also the print button you can use for grids. This is an easy and fast way to print the content of a grid, after setting filters. Also the Pivot table has a print option.

However printing reports is in my opinion a bit old fashioned. Why would you print if all your data is available at your fingertips on a tablet or on your smartphone?

Best regards,
Chris
Best regards,

Chris Andries
Antworten