Das nächste Entwicklertreffen findet Anfang Mai in Münster statt - weitere Infos bzw. zur Anmeldung!

Textgröße

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Textgröße

Beitrag von Koverhage » Mo, 26. Nov 2018 9:06

ich benutze hier den XML Copy Editor von FastStone.
Diese hat die Funktion Textgröße die ich für meine Anwendung auch gerne hätte.

Was man hier nicht sieht, die Fenstergröße bleibt gleich nur die Textgröße ändert sich.
Wenn der Text für das Fenster zu groß ist, werden Scrollbalken erzeugt.
Wie kann ich dies realisieren (arbeite wie bekannt mit Express++)
Eventuell hat jemand Interesse das als Auftragsarbeit durchzuführen?
Dateianhänge
2018-11-26_090530.jpg
2018-11-26_090530.jpg (66.04 KiB) 404 mal betrachtet
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11550
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Textgröße

Beitrag von AUGE_OHR » Mo, 26. Nov 2018 10:48

Koverhage hat geschrieben:
Mo, 26. Nov 2018 9:06
Was man hier nicht sieht, die Fenstergröße bleibt gleich nur die Textgröße ändert sich.
Wenn der Text für das Fenster zu groß ist, werden Scrollbalken erzeugt.
Wie kann ich dies realisieren (arbeite wie bekannt mit Express++)
bei o:Resize nehme ich

Code: Alles auswählen

 ::oFont:nominalPointSize = ::nominalPointSize * Faktor
um den Font anzupassen.

---

ein Scrollbar erscheint in einem XbpDialog wenn XbPart > o:DrawingArea ist
also ein XbpStatic als Parent auf der o:DrawingArea der proportional zum Font verändert wird.

wenn du willst das erst der Scrollbar erscheint wenn es nicht mehr in der Breite passt müsste man GraQueryTextBox() verwenden um die Grösse zu bestimmen.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7357
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Textgröße

Beitrag von Tom » Mo, 26. Nov 2018 10:57

Hallo, Klaus.

Wenn Du die Textgröße änderst, ändert sich zugleich der Platzbedarf. Einfache Elemente wie Statics kann man relativ problemlos - auch in Abhängigkeit voneinander - repositionieren und verkleinern bzw. vergrößern, aber bei Controls wie XbpBrowses wird das ein wenig komplizierter, weil sich u.U. Zeilenhöhen und -breiten anpassen müssen.

Roger hat mit den vielen Resize-Optionen, die es für die DCGET OPTIONS gibt, eigentlich alles an Bord, was man für "normales" Skalieren braucht, auch zur Laufzeit (außer PP-Änderungen bei Browses zur Laufzeit, das schafft Roger auch nicht so locker), aber die Besonderheit Deiner Anfrage besteht ja darin, dass Du die Schriftgröße über ein Menü o.ä. ändern willst und die Dialoggröße selbst gleich bleiben soll, wenn ich Dich richtig verstehe.

Es müsste möglich sein, Rogers Resizing-Routinen so anzupassen (u.U. sogar so aufzurufen), dass sie tun, was Du tun möchtest - vielleicht finde ich später am Tag Zeit, mal nachzuschauen.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11550
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Textgröße

Beitrag von AUGE_OHR » Mo, 26. Nov 2018 11:56

Tom hat geschrieben:
Mo, 26. Nov 2018 10:57
... aber die Besonderheit Deiner Anfrage besteht ja darin, dass Du die Schriftgröße über ein Menü o.ä. ändern willst und die Dialoggröße selbst gleich bleiben soll
also vom Font ausgehend die Controls anpassen.

man könnte aus ein Font-Dialog verwenden die die daraus resultierende Grösse als Faktor zum resize nehmen.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7357
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Textgröße

Beitrag von Tom » Mo, 26. Nov 2018 12:02

Sage ich doch. Von Browses (bzw. den CellGroups) abgesehen sollte das auch gehen - sogar mit eXpress++-Bordmitteln. Es gibt z.B. eine Funktion "DC_Resize", aber auch noch andere, auch Methoden. Ich müsste mal durchschauen, wenn Du das nicht selbst machst, Klaus. Es nämlich von außen zu lösen, ist nicht ganz problemlos, weil Roger viele Informationen redundant speichert oder verteilt, weshalb nicht nur die Standard-iVars der Objekte berücksichtigt werden müssten.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2091
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Textgröße

Beitrag von Koverhage » Mo, 26. Nov 2018 12:23

Hallo Tom,

mir würde z.B. ein Sample mit zwei Eingabefeldern
und einem dcmultiline reichen
@ 1,1 DCSAY "KD-Nr.:" SAYSIZE 0
@ 1,16 DCGET m_kdnr pict '999999999'
@ 3,1 DCSAY "Name:"
@ 3, 16 DCGET m_name PICT 'XXXXXXXXXXXXXXXXXXX'
@ 5,1 DCMULTILINE m_kdinfo SIZE 80, 10
DCREAD GUI
Gruß
Klaus

Antworten