Sortierung im Lieferschein

Moderator: Moderatoren

Antworten
vendito24
Rookie
Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Do, 02. Dez 2021 8:48

Sortierung im Lieferschein

Beitrag von vendito24 »

Guten Morgen

Wir arbeiten mit unserem Warensystem Byzo, welches für den Ausdruck der Lieferscheine List & Label benutzt.
Dieser arbeitet aber mit einem LL-Editor, der wahrscheinlich zu alt ist. Eine Sortierung ist dort nicht möglich.

Jetzt habe ich im aktuellen Handbuch aber gesehen, dass in den neueren Versionen eine Sortierung möglich ist.
Gewünscht ist eine Sortierung nach Lagerhaltungsnummer, bzw. Nach Artikelnummer, da die Artikel natürlich so sortiert im Lager liegen. Dem Anbieter der Software ist aber anscheinend diese Änderung nicht möglich.

Bevor ich mich jetzt auch noch in LL einarbeite frage ich hier mal in der Runde nach, ob jemanden von Euch diese Änderung für uns durchführen könnte. Für einen Geübten vielleicht nur nen Klacks. Das Ganze soll natürlich nicht umsonst sein.

Im Anhang findet Ihr die LST-Datei, die ich nach der richtigen Umbenennung auch in LL einlesen konnte - leider mit Fehlermeldungen. Diese musste ich für den Upload hier zippen.
Es würde mich freuen von einem von Euch zu hören.

Gruß,
Mirko Nahrwold (Team Vendito24)
Lieferschein_2021.rar
(6.28 KiB) 29-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Marcus Herz
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 530
Registriert: Mo, 16. Jan 2006 8:13
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sortierung im Lieferschein

Beitrag von Marcus Herz »

Es reicht nicht, die Sortierung in List & Labek Designer anzugeben. Die Datenquelle muss diesen Wert auch verarbeiten, Das ist in der .NET ANwendung integriert. Ansosnt muss das Programm den eingestellten Sortierwert abfragen und die Daten so zur Verfügung stellen.
Gruß Marcus

Es gibt keine Grenzen, aber du kannst welche ziehen.
vendito24
Rookie
Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Do, 02. Dez 2021 8:48

Re: Sortierung im Lieferschein

Beitrag von vendito24 »

Guten Morgen

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe mir schon gedacht, dass es von der SQL Abfrage seitens der Anwendung gesteuert werden muss.
Also muss doch der Hersteller nachbessern - nur die drücken sich....

Aber vielen Dank.

Gruß,
Mirko Nahrwold
Antworten