Das nächste Entwicklertreffen findet Anfang Mai in Münster statt - weitere Infos bzw. zur Anmeldung!

Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Moderator: Moderatoren

Antworten
Alfred
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 476
Registriert: Do, 03. Mai 2007 12:37
Wohnort: München

Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von Alfred » Sa, 04. Feb 2017 1:01

Durch Zufall letzte Woche einen 2 Jahre alten Artikel über Visual Foxpro und Windows
gefunden.

Neuen Rechner mit Windows 10 pro gekauft und mit Original-CD Visual Foxpro 9.0 SP2
installiert und mein 22 Jahre altes Anlagenprogramm läuft perfekt mit minimalen Anpassungen.

Gruß
Alfred

Benutzeravatar
DennisK
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 17. Mär 2018 9:26
Wohnort: Neuenkirchen

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von DennisK » Sa, 17. Mär 2018 12:47

Totgesagte leben länger! :D Ich denke: so lange es die Win32 API gibt, wird auch MS Visual FoxPro 9 laufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass MS diesen großen, schweren Hebel im "Pro"-Bereich so schnell umlegt.

Zugegeben: nachdem ich die inzwischen 18MB schwere Main-Exe eines VFP9-ERPs auf einer Vorabversion von Win10Pro problemlos starten und benutzen konnte, habe ich mir schon etwas Schweiß von der Stirn gewischt.

Wann sollte Xbase++ 3.0 gleich kommen? :wink:
Ist es zu Ende denkbar? Widerspricht es nicht den Naturgesetzen? Dann ist es machbar!

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 562
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von HaPe » Sa, 17. Mär 2018 14:06

Hallo Dennis !
Wann sollte Xbase++ 3.0 gleich kommen? :wink:
Das wurde in Frankfurt auf der VFP DEVCON 2011 als PolarFox von Alaska angekündigt :D
2008 war Alaska das erste Mal dort.

HaPe der seit 1992 mit VFP unterwegs ist und an Xbase++ seit zwei Jahren schnuppert :blob8:
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
DennisK
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 17. Mär 2018 9:26
Wohnort: Neuenkirchen

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von DennisK » Sa, 17. Mär 2018 15:42

Hallo HaPe,
HaPe der seit 1992 mit VFP unterwegs ist und an Xbase++ seit zwei Jahren schnuppert
wie "riecht" denn Xbase++ im Vergleich zum FoxPro für sie? Ich bin ja auch gerade fleißig am Schnuppern aber es gibt noch viele Ecken und Kanten in die ich meine Nase reinstecken muss.
Ist es zu Ende denkbar? Widerspricht es nicht den Naturgesetzen? Dann ist es machbar!

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 562
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von HaPe » Sa, 17. Mär 2018 16:01

Hallo Dennis !
wie "riecht" denn Xbase++ im Vergleich zum FoxPro für sie?
Du ist hier im Forum ganz ok.

Ich bin hin- und hergerissen.
Es sind viele Sachen schon an "Bord" die in VFP Tools benötigen.
Andererseits gibt es viele Sachen die ich vermisse; manche Dinge sind in Xbase viel umständlicher.
Auch wenn mich jetzt vermutlich viele Xbasler++ "schlagen", der visuelle VFP-Formular-Designer ist Gold wert; da gibt es überhaupt nix vergleichbares.
Der Designer von Tobax, leider noch nicht gesehen, soll jedoch gut sein.
Die Vererbung in VFP ist mM nach viel besser durchdacht. Was ich auch vermisse ist die volle und einfach Unterstützung der SQL-SELECT/INSERT/UPDATE/DELETE-Befehle.
Und bis die Workbench in die Nähe der mehr als 10 Jahre alten VFP-IDE mit Intellisense, Thor, goFish und CO. rankommt sind wir vermutlich in Rente.

Auf jeden Fall ist dieses Forum super beim Helfen wenn es um Fragen und Probleme geht; im dFPUG-Forum ist nix mehr los :angry4:
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18200
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von Manfred » Sa, 17. Mär 2018 19:14

HaPe,
da wird Dich keiner schlagen. Das ist Fakt..... :lol:
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
DennisK
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 17. Mär 2018 9:26
Wohnort: Neuenkirchen

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von DennisK » Sa, 17. Mär 2018 19:41

Auch wenn mich jetzt vermutlich viele Xbasler++ "schlagen", der visuelle VFP-Formular-Designer ist Gold wert
Jetzt ziehe ich mal vorsichtshalber den Kopf ein: da verstehe ich dich voll und ganz! *klicklicklick*, Datasources rein->5 Minuten später hat man eine relativ komplexe Maske, die nur noch mit Intelligenz gefüllt werden muss.

Intellisense nutze ich nicht wirklich, ich schreibe meine code fast immer komplett aus...alleine damit ich nicht in anderen Programmiersprachen aus Gewohnheit des "blinden durchzappens" nur halben Code stehen habe :lol: Schon schlimm genug, das ich nach vielen Tagen FoxPro in C# oder Java erst mal schauen muss, wo denn jetzt die ganzen ; fehlen.
im dFPUG-Forum ist nix mehr los
Ich musste gerade nachschauen: mein letzter Beitrag kommt von 2013 :D Ich persönlich finde die dFPUG-Site vom Aufbau generell ziemlich grausig. Und wirklich weitergeholfen wurde mir dort auch nie. Ich war damals 201x in Frankfurt auch auf einer DevCon, bei der ich mir im nachhinein dachte "Das Essen und die Leute waren wirklich OK". Inzwischen bin ich kein zahlendes Mitglied mehr, da ich schlicht keinen Mehrwert mehr finde. Damit wir nicht von den Xbasler++ geschlagen werden: Das Xbaseforum ist meiner Meinung nach besser als die dFPUG
Ist es zu Ende denkbar? Widerspricht es nicht den Naturgesetzen? Dann ist es machbar!

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14631
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von brandelh » Sa, 17. Mär 2018 21:43

Hallo Dennis,

herzlich willkommen hier ...
DennisK hat geschrieben:
Sa, 17. Mär 2018 19:41
Damit wir nicht von den Xbasler++ geschlagen werden: Das Xbaseforum ist meiner Meinung nach besser als die dFPUG
und damit das jetzt mal endlich klar wird, wir verhauen niemand :badgrin:

Und wir sind deshalb das "inoffizielle" Forum, weil wir nicht die Werbeprospekte herunter leiern ...
Die "Lücken" bei den "visual componenten" sind leider schon lange eine Tatsache, aber viele Xbase++ User kommen von Clipper, da gab es ja sowas auch nicht.

Auf der anderen Seite schätzen wir die einfache Unterstützung von Threads, extreme Arrays oder Stringlängen ...
Gerade wer wie ich viele große Dateien im Speicher zerhackt und umformt, wird bemerken dass der GC sehr gute Arbeit leistet.

Eigentlich schätzte ich meinen zweiten Compiler PowerBasic für seine kleinen extrem schnellen EXE Dateien,
aber sobald viele Strings umkopiert werden (so ab 200 MB) geht die Powerbasic EXE in die Knie ... die Xbase++ EXE macht ohne Probleme weiter.

Ich kenne zwar die VB Klassenvererbung nicht, aber in der Wissenbasis gibt es einige Controls von mir,
die das XbpSle() zur Eingabe von Datum, Zahlen, BLZ etc. abändern. Aus meiner Sicht geht das einfach.
In PowerBasic muss ich mir da die Finger abbrechen ... 8)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 562
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von HaPe » Sa, 17. Mär 2018 22:00

Nabend Hubert !
Ich kenne zwar die VB Klassenvererbung nicht
Du meintest sicher VFP oder doch tatsächlich VB :roll:
In VB ist das meines Wissens Copy&Paste-Vererbung =P~
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14631
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von brandelh » Sa, 17. Mär 2018 22:02

du hast völlig Recht, da habe ich mich verschrieben :D
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 562
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von HaPe » Sa, 17. Mär 2018 22:15

Hier mal einen Blick auf meine Visuellen Klassen die in der Klassenbibliothek stVisual.vcx stehen (ist eine DBF)
Erzeugen eines Formulares.jpg
Erzeugen eines Formulares.jpg (161.63 KiB) 1653 mal betrachtet
Ganz oben das Erzeugen einer Formklasse mit dem Einzeiler und was man dann in der IDE sieht.
Kann nach Änderungen wieder als eine Klasse gespeichert werden.
Unten dann den Klassen-Baum.
Vererben kann man Klassen in VCX-Klassenbibliothek einfach menügeführt in der IDE.
Neue Klasse erstellen, Namen auswählen, Basis-Klasse aus der gewünschten VCX-Klassenbibliothek auswählen und speichern.
Schon hat man die Ableitung; dann die gewünschten Änderungen/Erweiterungen, ferddisch.

Hier der ScreenShot dazu:
Dateianhänge
Vererbung in VFP.jpg
Vererbung in VFP.jpg (264.85 KiB) 1651 mal betrachtet
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Alfred
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 476
Registriert: Do, 03. Mai 2007 12:37
Wohnort: München

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von Alfred » So, 18. Mär 2018 1:11

Unter TEK-Tips.com => DBMSPackages => Rechte Spalte => Microsoft: Visual Foxpro
sind noch ein paar VFP Renter(Granor, Doschke, Lewis) aktiv.

Englisch ist aber Pflicht. :)

Benutzeravatar
DennisK
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 17. Mär 2018 9:26
Wohnort: Neuenkirchen

Re: Visual Foxpro 9.0 SP2 mit Windows 10 pro

Beitrag von DennisK » So, 18. Mär 2018 11:21

In VB ist das meines Wissens Copy&Paste-Vererbung
Bis VB6 gibt es tatsächlich nur so etwas ähnliches wie eine Vererbung. Das hat man dann über Interface-Klassen realisiert. Aber als ehemaliger VB6 Programmierer wurde ich, zumindest was die OOP angeht, berechtigt von der C++ Fraktion mit Dreck beworfen.
:lol:
Aber seit VB7(also MS .NET) ist auch VB 100% OO. Das bedeutet das die armen, alten VBler zur OOP gezwungen werden und sich plötzlich mit echter Polymorphie auseinandersetzen müssen.
Ist es zu Ende denkbar? Widerspricht es nicht den Naturgesetzen? Dann ist es machbar!

Antworten