How-to-javacode FoxPro Reindex der CDX-Datei nach DBF Update

Moderator: Moderatoren

Antworten
metinch
Rookie
Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 09. Jan 2015 9:13

How-to-javacode FoxPro Reindex der CDX-Datei nach DBF Update

Beitrag von metinch » Fr, 09. Jan 2015 9:29

Hallo,

Wie kann ich javacode für Wiederindizierung ­einer .­CDX-Datei der Foxpro-Tabelle nach ­DBF-Update.

Ich habe einen Client, auf dem Windows-7-OS und meine Java-Anwendungen in Java-Eclipse-Entwicklungsumgebung laufen, die eine Remote-Linux-Server für den Zugriff auf eine alte Version von Visual-FoxPro-Datenbank-Tabelle, die ich brauche, um Lesen/Schreiben für neue Daten zu verwenden. Ich habe versucht, mit JStels-DBF-JDBC-Treiber und JRE-Systembibliothek [jre7] an die DBF-Dateien zu schreiben. Das Lesen und Schreiben funktionieren, aber es scheint, dass es nicht möglich, Wiederindizierung einer .CDX-Datei der FoxPro-Tabelle. Kennt jemand eine Möglichkeit, dass es nach dem Schreiben in einer FoxPro-DBF-Datei, dann zwingt, die Tabelle, um den Index (dazugehörige.CDX-Datei) wieder aufzubauen? Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

metinch

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14594
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: How-to-javacode FoxPro Reindex der CDX-Datei nach DBF Up

Beitrag von brandelh » Fr, 09. Jan 2015 9:58

Hi,

in diesem Forum gibt es nicht viele FoxPro Entwickler und auch nur wenige mit JAVA Erfahrung (ich kenne beides nur dem Namen nach).
Wie man das aus JAVA macht oder wie sich VisualFoxPro danach verhält weiß ich nicht.

Wenn es sich um eines meiner XBase++ Anwendungen handeln würde, könnte man einfach die CDX löschen.
Wenn das verweigert wird (access denied) ist auch die DBF in Benutzung, wenn Sie gelöscht werden kann die JAVA Änderungen durchführen.
Während die JAVA Enginge zugreift wird die DBF hoffentlich gegen andere Zugriffe geschützt (exclusive geöffnet ?).

Beim nächsten Start eines MEINER Programme würde dieses die Indexdatei neu erzeugen.

Man kann aber nicht davon ausgehen, dass alle Anwendungen das automatisch auch so machen.
Gruß
Hubert

Antworten