Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12597
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von AUGE_OHR »

hi,
Sie zeigen nur auf wie aktiv das Produkt vom Team unterstützt und unterhalten wird.
@Ramses
was hat "das" Team mit den "Core"-Mitglieder von harbour zu tun :?:
ausser den Cl*pper LIBs werden nur Constributionen mitgeliefert für die deren Autoren zuständig sind.

beim zusammenstellen eines Paket aus den Constributionen muss ich mich um die LIB selbst kümmern die auch abhängt vom C-Compiler und der OS Platform ist.
nun erwartest du das es mit FreeBSD funktioniert ... wie viel % arbeiten mit FreeBSD im Gegensatz zu Windows ...
sind aber Antworten in Harbour auf Fragen in Xbase++ ... denn die sind sinnlos für den Fragenden
@Hubert
sind die NICHT den die beinhalten Ideen wie es in anderen Dialekten gelöst wurde.
ob "man" die Informationen "versteht" und "umsetzten" kann ist dann noch eine andere Sache
Ist die Sprache Xbase langsam oder der Datenzugriff via DBF? Ob ein Fenster 1 oder 1,5 sec dauert, >macht doch nicht den Unterschied, länger dauert das nicht, wenn man den Dateizugriff aussen vorlässt
@Marcus

was ich nun im Vergleich sagen kann

Antwort 1 : Speicheranforderung
es ist die GUI, eine Console App ist, für den User schneller.

für die GUI Parts muss jedes mal Speicher angefordert werden und Control welche "Child" haben muss man "einzeln" per ADDITEM() "füttern".
wenn ich ein Array übergeben kann, für das ich den Speicher anfordere, ist das viel schneller

Antwort 2 : alte Controls
der "DbSkipper" ist ein typischen xBase "Relikt" zum navigieren in einer DBF
der direkte Zugriff, insbesondere im Netzwerk, verlangt nach schnellen Zugriffszeiten.

unter Windows wird gewöhnlich ein GRID ( WC_LISTVIEW ) verwendet
"früher" hat man per ADDITEM() das GRID aufgefüllt was maximal 65535 Einträge haben durfte.

dann konnte man mit LVM_SETITEMCOUNT den Speicher für ein Array ganzes anfordern
mit dem LVN_GETDISPINFO Event "sagt" mir dann das GRID "welche" Daten er anzeigen möchte.

solche Controls haben sind für grössere Datenmengen als ein Browse ausgelegt

Antwort 3 : 1 x CPU
kennt Ihr noch alte Drucker die eine DOS App "lahm" gelegt hat wenn die druckte ?

bei nur 1 x CPU wird unter GUI nun ständig "lahm" gelegt und ist inzwischen eher der Flaschenhals als RAM, Netzwerk oder NVM / SSD

so viel ich verstanden habe wurde die harbour VM mächtig aufgebohrt.
durch MT=YES wird der Code nicht "multi-threading-fähig" aber man kann Aufgaben "umleiten" die sich z.b. um die Grafik Ausgabe kümmern.

---

GDI32 ist das was Xbase++ bis v1.9 verwendet hat. GDIPULS wäre der nächste Schritt gewesen.

nun setzt Alaska auf "HTMLayout", was open Source wie PostgreSQL ist, um es native einzubinden.
bei der Chrome Engine weiss ich das die Hardware unterstützt wird aber nicht bei "HTMLayout".
deshalb gibt es mit "Scitar" den Nachfolger von "HTMLayout" was nicht mehr Supported wird.

es ist wiedermal eine alte Technik die eingeführt wurde wo andere aufgehört haben um neue Techniken einzuführen wie damals mit ActiveX.

---

wie kann man eine Xbase++ App schneller machen :

vorweg : erwartet nicht 100 & Steigerung durch die Tips

64 Bit OS statt 32 BIT OS.
im SubSystem hat man meisten "mehr" Speicher als unter 32 Bit OS.
auf Gadget und Tools verzichten die als 32 Bit laufen. umrüsten auf die 64 Bit Version wenn möglich

für Hacker :
alles "abschalten" was man an Diensten & Co nicht ständig benötigt und 32 Bit ist.

GUI Dialog mit Visible := .F. erzeugen und mit Show() anzeigen.

Controls vorher auffüllen

ich liebe SkinFrameWork aber das kostet Zeit wie Ownerdraw oder Customdraw.

muss es ein XbpBrowse() sein oder reicht ein XbpQuickBrowse()

ein "Kleines" Fenster ist schneller aufgebaut als ein grosses.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 15473
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von brandelh »

azzo hat geschrieben: Mo, 26. Apr 2021 11:34 Hallo Hubert,

>Was mich in anderen Threads immer nervt, sind aber Antworten in Harbour auf Fragen in Xbase++ ... denn die sind sinnlos für den Fragenden

Schau dir mal diese Antwort von mir an. Ich denke nicht, dass es sinnlos war.
LG
Otto

https://www.xbaseforum.de/viewtopic.php ... 53#p138553

Office 365
Post by Koverhage » Wed, 24. Mar 2021 11:35

Re: Office 365
Post by azzo » Wed, 21. Apr 2021 22:20
Ich kann dir versichern, dass ich nicht an Dich gedacht habe bei meiner Aussage ;-)
Und der Link handelt von Office nicht von Harbour 8)
Gruß
Hubert
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2216
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von ramses »

Hallo Otto

wir arbeiten wohl an verschiedenen Lösungen und in verschieden Aufgaben Bereichen.
Du schreibst ein Programm einen Form-Designer zum erstellen von HTML Masken, ich will diese nur benutzen.
Erstellt werden meine auf die "Old-Fashion" Art mit Flip-Charts, Diskusionen usw. die Programmierung mit Tools die nicht zur späteren App gehören.
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 351
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von azzo »

Hallo Jimmy,
hast du eine Ahnung, ob es für ActiveX ein Update gibt.
Ich meine, dass auch neuere Browser unterstützt werden.
Ich wollte mit
oActiveX = TActiveX():New( oWndChild, "Shell.Explorer" )
die Bildschirme erstellen. Aber sobald neuere LIBS (bootstrap) eingebunden werden, funktioniert es nicht mehr.

LG
Otto
Bild
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2216
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von ramses »

azzo hat geschrieben: Di, 27. Apr 2021 7:56 hast du eine Ahnung, ob es für ActiveX ein Update gibt.
Hallo Otto

ich kann dir nur den Rat geben das Thema ActiveX zu überdenken und für Neuentwicklungen besser zu vergessen.
Microsoft Edge unterstützt kein ActiveX, womit Microsoft inoffiziell das Ende der ActiveX-Technologie angekündigt hat.
siehe u.v.a. unter: https://de.wikipedia.org/wiki/ActiveX#E ... eX-Support
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 351
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von azzo »

Hallo Carlos,
Danke. Und ich beherzige den Rat.

Es ist so eine ähnliche Situation wie 1994. Damals hatte ich meine Hotelsoftware (PCHOTEL) gerade in Clipper und DOS fertig.
Ich habe diese Version nie verkauft, sondern gleich auf WINDOWS umgeschrieben.

Jetzt fällt es mir schwer neue Features für Desktop zu entwickeln, da ich mir sicher bin, dass es Richtung Web geht.
Deshalb dachte ich, ich kann die Bildschirme mit ActiveX und HTML entwickeln, und so das Design weiter nutzen.

Aber Ich habe mich nun zu einer Hybrid-Lösung entschlossen.
Neue Features mache ich als Webanwendung und lasse diese im Localhost parallel mit der Desktopanwendung arbeiten.
Mit freundlichem Gruß
Otto
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12597
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von AUGE_OHR »

hi Otto
azzo hat geschrieben: Di, 27. Apr 2021 7:56 hast du eine Ahnung, ob es für ActiveX ein Update gibt.
Ich meine, dass auch neuere Browser unterstützt werden.
wie Carlo schon sagte ist ActiveX als Schnittstelle vom Internet Explorer zu Windows Contols unter VB gedacht gewesen.
es wurde diese Technik dann auch in anderen Sprachen genutzt wobei der "lokale" Zugriff "so" nicht gedacht war.

WMP ist ein Beispiel womit man Video im Browser abspielen konnte ... inzwischen kann das HTLM5
damit begannen dann die Problem mit präperierten Datein, wie auch bei Flash, was zum Ende von ActiveX mit dem Internet führte

---

also wenn du die WMP Engine zum streamen auf deiner Website einbaust "könnte" ein "Angriff" erfolgreich sein.
wenn deine Clients nun im eigenen IntraNet laufen braucht der Client auch nicht unbedingt einen "vollen" Browser der 500 MB braucht.

auf einem normalen PC spielt das kaum eine Rolle aber auf einem Table PC mit 2 GB RAM (Windows 10) brauche ich nur die Engine um HTML darzustellen (rendern)
es reicht im Grunde IEFRAME.DLL aus um daraus eine IntraNet Client App zu bauen ... der Rest ist Sache des "Server".
azzo hat geschrieben: Di, 27. Apr 2021 7:56 Ich wollte mit
oActiveX = TActiveX():New( oWndChild, "Shell.Explorer" )
die Bildschirme erstellen. Aber sobald neuere LIBS (bootstrap) eingebunden werden, funktioniert es nicht mehr.
"Shell.Explorer" ... em ... "wo" soll das laufen ?
ist das FiveWin ?

du solltest Antonio fragen, der kann dir sicherlich eine Antwort (Lösung) geben.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 351
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21

Re: Wie oft sind harbour/xHarbour-Programme schneller als ähnliche Programme in Alaska?

Beitrag von azzo »

Hallo Jimmy,

ich habe gerade gelesen, dass ein "web browser control based on Microsoft Edge" für Fivewin verfügbar ist.
Ich denke, das eröffnet ganz neue Möglichkeiten: bootstrap, materialize, js, css, etc.

http://forums.fivetechsupport.com/viewt ... fc59f69c42

Liebe Grüße
Otto

PS: Sommerzeit - Urlaubszeit
Hier mein Tipp: https://www.mybergland.com/wp_hotel/
Antworten